"Lernlust" - Das Buch

Das Buch zum Lernlust-Projekt - überall diskutieren, worauf es im Leben und in der Bildung wirklich ankommt


Gerald Hüther / Peter M. Endres
LERNLUST - Worauf es im Leben wirklich ankommt

2012. 200 Seiten. Gebunden € 19,99. Murmann Verlag

 

Dieses Buch macht deutlich, wie Bildung im 21. Jahrhundert aufgestellt sein muss, damit jeder Mensch die lebenslange Lernlust und Umsetzungsstärke und Flexibilität und soziale Kompetenz etc. entwickelt, die in diesem neuen Jahrhundert an jedem Platz in der Gesellschaft gebraucht werden. Wissen erwerben reicht nirgendwo mehr. Können ist gefragt, und dafür bedarf es keines verengten Wissensbildungssystems, sondern einer umfassenden Herausbildung von Kompetenzen.

In der nebenstehenden rechten Spalte sind die wesentlichsten Kompetenzen in acht Thesen zusammengefasst. Der jeweils erste Teil jeder These beschreibt die Eigenschaften, die durch das heutige Bildungssystem befördert werden. Sie sind nicht falsch, sie haben uns viel Wohlstand und Fortschritt gebracht, sie sind aber definitiv nicht ausreichend für das, was eine dynamische Gesellschaft und eine zukunftsfähig nachhaltige Wirtschaft erfordern.

Der jeweils zweite Teil jeder These beschreibt, Eigenschaften, die in unseren heutigen Schulen erstaunlicherweise kaum vorkommen, jedenfalls bei weitem nicht in dem Maße, wie es sinnvoll wäre. Die in diesen Satzteilen beschriebenen Eigenschaften heben die Entfaltung der menschlichen Fähigkeiten auf eine grundlegend neue Ebene und schaffen auch für die Gesellschaft eine grundlegend neue Dimension von Entwicklungsperspektiven:

Irgendwann macht das äußere Wachstum des Gehirns keinen Sinn mehr - aber das Wachstum der Gestaltungskraft des Gehirns kommt dadurch keineswegs an seine Grenzenn ganz im Gegenteil: Je mehr wir uns auf die Verknüpfungen der vohandenen Gehirnmasse konzentrieren, desto besser wächst die Leistung des Gehirns. Durch diese zweite Art von Wachstum, durch Beziehungswachstum, entfaltet das Gehirn gehirnintern und gesellschaftsbezogen Wachstum, das nachhaltiger, ressourcenschonender, werthaltiger, persönlichkeits- und glücksenfaltender ist als physisches Wachstum.

Diese Dimensionen offensiv und mit pragmatischer Umsetzungsorientierung in unsere Schulen zu bringen ist die Kernbotschaft dieses Buches und die Kernabsicht vom Lernlust-Projekt.

Und dieses Buch hat noch eine zweite sehr wichtige Botschaft: Es zeigt auf, dass sich innerhalb der Wirtschaft derzeit ein bedeutsamer Wandel vollzieht. Die Wirtschaft erkennt heute zunehmend, dass zu einseitiges Pauken nicht nur den Menschen nicht gut tut, sondern auch der Wirtschaft. Dort werden immer mehr kreative, lernfreudige, teamfähige, umsetzungsstarke und selbständig denkende Persönlichkeiten gesucht.

"Lernlust" kann eine sehr grundlegende und vielschichtig kreative Diskussion über das initiieren, was im Leben und in der Zukunfts-Bildung wirklich wichtig ist.

Zurück zur Übersicht


DAS WILLKOMMENSGESCHENK

Die ersten 1.000 Förderer oder Mitglieder von Bildungsstifter erhalten als Willkommensgeschenk ein Exemplar des Buches "Lernlust" von Gerald Hüther und Peter M. Endres.


AB 5 EXEMPLAREN...

Wer dieses Buch in seinem privaten Umfeld oder in seiner Organisation in einer Anzahl ab 5 Exemplaren einsetzen möchte, kann dieses versandkostenfrei direkt bei Bildungsstifter bestellen und sorgt dadurch dafür, dass der komplette Erlös bei Bildungsstifter verbleibt. Einfach formloses Bestell-Mail an: info@remove-this.bildungsstifter.de.


ACHT THESEN, WORAUF ES IM LEBEN UND IN DER BILDUNG WIRKLICH ANKOMMT

Einzelkämpertum ist gut - Beziehungsfähigkeit und Gemeinsinn sind besser!

Pflichterfüllung ist gut - Hingabe und Leidenschaft sind besser!

Regelkonformität ist gut - Verantwortungsgefühl und Engagement sind besser!

Angepasstheit ist gut - Eingesinn und Beharrlichkeit sind besser!

Geheimhaltung ist gut - Offenheit und Ehrlichkeit sind besser!

Besitzstandswahrung ist gut - Entdeckerfreude und Gestaltungslust sind besser!

Ergebnisorientierung ist gut - Achtsamkeit und Umsicht sind besser!

Selbstbewusstsein ist gut - Selbsterkenntnis und Selbststeuerung sind besser!

Diskutieren Sie über diese Thesen und ihre eigenen Erkenntnisse: auf der dafür eingerichteten Facebook-Diskussionsseite.